Lippenmäulchen gehören zu den Gauklerblumengewächsen und stammen ursprünglich aus dem Himalaja. Hierzulande sind sie eine kostengünstige Kleinstaude oder auch eine sehr schöne, bodendeckende Zierpflanze. Gauklerblumengewächse gehören wiederrum zu den lippenblütlerartigen Pflanzengewächsen, woher letztendlich auch der Name entstanden ist. Lippenmäulchen wachsen …


Eine Totholzhecke, oder auch Benjeshecke, wie sie nach ihren Erfindern genannt wird, hat viele Vorteile. Sichtschutz, Windschutz und der geschaffene natürliche Raum bieten viel Platz für neues Leben, so dass sich Tiere und neue Pflanzen dort gerne ansiedeln. Damit dies …


Viele Gartenbesitzer möchten sich gerne über eine Hecke einen geschützten Raum schaffen. Dabei gibt es viele Heckenarten, oft ist es die schöne, dunkelgrüne Thujahecke oder eine der vielen, anderen immergrünen Sorten. Doch eine Heckenart ist in den letzten Jahr ebenfalls …


Viele Menschen sind darauf bedacht, im eigenen Garten Ordnung zu halten. Darum müssen sie unerwünschte Gewächse entfernen. Dies kann sehr mühselig sein. Ein Unkrautstecher kann dabei helfen, Unkraut einfach und bequem zu entfernen und erlaubt bei langstieligen Modellen auch ein …


Wer die Anzahl seiner Regenwürmer im heimischen Garten vergrößern möchte, muss nicht tatenlos darauf warten, sondern kann hierfür einiges tun. Zum Beispiel leben die Nützlinge gerne im lockeren und nicht zu sauren Boden. Verdichtete und zu betonierte Flächen gibt es …


Ja, nun ist es soweit. Der Teich ist ordentlich verschmutzt und das Wasser wird immer grüner. Ein Teichsauger muss her – doch welches Teichsaugermodell ist das Richtige? Zwei wichtige Faktoren für die Auswahl des richtigen Teichsaugers sind die Tiefe sowie …


Manche Menschen legen sich einen Gartenteich an, weil sie seinen Anblick genießen und zugleich auch der Natur und seinen tierischen Bewohnern etwas Gutes tun möchten. Nicht selten lassen sich auch Enten, Kraniche oder andere Tiere und Vögel am künstlich angelegen, …


Ursprünglich wächst das Maiglöckchen in Laubwäldern. Durch das dichte Blattwerk gut geschützt vor starken Witterungseinflüssen konnte es so in freier Natur gedeihen. Doch es ist vom Aussterben bedroht. Wer es nun im Garten haben möchte, sollte darum einen halbschattigen oder …


Um die Krötenlilie richtig an- beziehungsweise einpflanzen zu können, sollte ein humusreicher, durchlässiger und leicht saurer Boden da sein. Außerdem gedeiht die Pflanze am besten an einen halbschattigen Ort. Sie verträgt aber auch die Sonne, zuviel Hitze mag sie allerdings …


Es ist schon witzig, wie manche Pflanzen zu ihrem Namen kommen, ein Beispiel hierfür ist die Krötenlilie. Sie stammt ursprünglich aus dem Himalaja. Sie wird auch als Gartenorchidee bezeichnet, denn sie erscheint so schön wie eine typische Orchidee. Sie besitzt …