Fitnessbälle sind häufig unterschätzte Sportgeräte

Fitnessbälle können aufgrund ihrer Funktionsvielfalt für viele Bereiche eingesetzt werden, sie sind je nach Modell nicht nur zum täglichen Trainieren beispielsweise beim Tanzsport geeignet, sondern auch zum rückenschonenden Sitzen im Alltag. Formschöne Gymnastikbälle entlasten als großformatige Sitzbälle die Gelenke und sorgen für eine bessere Haltung in der Freizeit und am Arbeitsplatz. Gymnastikübungen sind mit dem Ball ebenfalls möglich, denn das individuelle Balancegefühl in Kombination mit einer aufrechten Haltung werden auf dem runden Ball gestärkt. Das Eintauschen des Bürostuhls gegen den Fitnessball beugt Rückenbeschwerden aktiv vor und kann effektiv vor Rückenschmerzen durch fehlerhafte Sitzhaltungen vorbeugen.

Während der Pause lassen sich mit dem Fitnessball gezielte Bewegungen durchführen, die den Bewegungsapparat stärken und auf kleinere Muskelgruppen gezielt ansprechen können. Der eigenen Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt, sobald Spannungsschmerzen im Rücken auftreten, wirken sich die Übungen mit dem Ball entspannend auf den Rücken aus.

Fitnessbälle für die Massage oder das Training

Mit den Massagebällen lassen sich lästige Beschwerden im Nacken mit der Reflexzonenmassagen wegmassieren. Greif- und Kräftigungsübungen stärken die Muskulatur in den Armen. Das Ballkissen bringt den Körper absichtlich in ein Ungleichgewicht, so dass der Körpre aktiv werden muss und gezielte Ausgleichsbewegungen zur Stärkung der Muskulatur erforderlich wird. Sanft und gelenkschonend werden so einzelne Muskeln die für die Stabilität des Körper notwendig sind bestens trainiert und gestärkt.

Diese Art von Bällen sind für das Ganzkörper-Workout geeignet, denn Sie können im Stehen Sitzen oder Liegen das Gleichgewichtstraining durchführen. Die Rumpf- und Rückenmuskultur wird intensiv gestärkt, wenn Sie das Ballkissen regelmäßig zum Sitzen einsetzen. Sitz- und Fitnessbälle sind so vielseitig, dass Sie im allgemeinen Sport, bei den Gymnastikübungen oder in der Physiotherapie im Rahmen von Reha-Maßnahmen zur Regeneration nach Verletzungen eingesetzt werden können. Für die Gymnastik mit Kindern sind die vielseitigen Fitnessbälle ebenfalls geeignet, denn die bunten Bälle regen die Kids zum spielerischen Trainieren an.

Worauf ist beim Gymnastikball Kauf zu achten

Beim Kauf ist es wichtig, dass Sie auf die Qualität des Balles achten, beispielweise auf das Anti-Burst-System, um auch mit ein paar Kilos zu viel lange Freude an dem Trainingsgerät zu haben. Der Gymnastikball besteht oft aus elastischem Kunststoff und wird mit einer Pumpe in Form gebracht. Aufgrund der Luftfüllung ist das Eigengewicht des Fitnessballs niedrig und er lässt sich leicht von einem Ort zum anderen transportieren. Sobald der Ball nicht mehr gebraucht wird, kann die Luft für das platzsparende Weglegen einfach wieder abgelassen werden. Beim Yoga lassen sich spezielle Yoga-Bälle für die Stärkung der Muskulatur einsetzen.

Es ist auch zu empfehlen, den Fitnessball in einem Sportshop zu kaufen, welcher sich auf Fitnessgeräte spezialisiert hat. Ein Gymnastikball aus dem 1€-Laden um die Ecke kann auch nur billig hergestellt worden sein. Diese Bälle sind oft weder auf Belastungen geprüft, so dass Verletzungen durch das Platzen des Balles möglich sind und oft aus einem fragwürdigen Materialmix hergestellt. Nicht selten stinken billige Fitnessbälle auch nach langer Zeit noch extrem, so dass eine Verwendung im geschlossenen Raum kaum möglich ist. Ein guter Gymnasikball ist zum Einen auf Festigkeit geprüft und zum Anderen aus hochwertigen Materialien gefertigt. Zudem erhalten Käufer, welche in einem Shop mit Sportlerbedarf Fitnessbälle kaufen, meist auch eine deutschsprachige Anleitung mit verschiedenen Fitnessübungen, die mit dem Ball ausgeführt werden können. Darüber hinaus werden natürlich auch Fitnessbälle direkt mit Trainingsvideos angeboten, welche das Heimtraining unter professioneller Anleitung noch einfacher machen.

    Eigenschaften der Fitnessbälle:

  • Die Muskel- und Dehnübungen können mit dem Ball gelenkschonend durchgeführt werden.
  • Das aktive Sitzen (mit dauerhafter Beanspruchung der Rückenmuskulatur) wird mit dem Sitzball als vorübergehenden oder dauerhaften Stuhlersatz gefördert.
  • Die Sportbälle sind praktische Gymnastikgeräte für zu Hause, welche nach Entlüften besonders platzsparend verstaut werden können.
  • In der rhythmischen Sportgymnastik sind die kleinen Bälle ein sportlicher Blickfang und trainieren die Geschicklichkeit.
  • Größeren Gymnastikbälle stärken bei regelmäßiger Anwendung die Muskulatur und reduzieren effektiv die Beschwerden.
  • Der Gang ins Fitnessstudio lässt sich verschieben oder einsparen, weil bequem von zu Hause aus geübt werden kann.
  • Für Anfänger und Erfahrene gibt es ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm, viele Fitnessvideos sind genau auf dieses Fitnessgerät abgestimmt.
  • Das Anti-Burst-System (ABS System) bietet zusätzliche Sicherheit und verhindert das Platzen des Balls bei einer sachgemäßen Benutzung.

Sportarten

Welche Sportart passt zu mir? Möchte ich überwiegend alleine oder in der Gruppe trainieren? Welche Sportgeräte sind für meine Sportart sinnvoll? Wer sich entscheidet Sport zu treiben...
mehr lesen

Crossfit & Muskelaufbau

Crossfit... was ist das eigentlich? Die Trainingsmethode aus den USA welche mit oder ohne Sportgeräte quasi überall betrieben werden kann, erfreut sich aufgrund ihrer Vielseitigkeit und Effektivität immer größerer Beliebheit unter Sportfans...
mehr lesen

Cardio & Ausdauer

Sportliche Betätigung ist gesund, doch welche Sportart passt zu wem? Ein für jedermann geeignetes Sportkonzept nennt sich Cardio mit gezielten Training der Ausdauer und Kondition...
mehr lesen

Beweglichkeit & Gymnastik

Wer kennt das Problem nicht: Morgens beim Aufstehen oder nach einem Arbeitstag im Bürostuhl wirken alle Glieder steif, die Beweglichkeit ist geringer oder bei Menschen die grundsätzlich oft Rückenprobleme ...
mehr lesen

Sportnahrung & Nahrungsergänzung

Brauchen Sportler mit einer gesunden Sporternährung überhaupt Nahrungsergänzungsmittel? Angebote zur Nahrungsergänzung gibt es jedenfalls in Hülle und Fülle. Wer im Sportlerbedarf einkaufen war, kennt ...
mehr lesen