problemloser Auf- und Abstieg mit dem Tiefeinsteiger Fahrrad

Das Auf- und Absteigen ist beim Tiefeinsteiger Fahrrad sehr einfach, denn der Einstieg ist - wie man es anhand des Namens schon vermutet - deutlich tiefer als bei herkömmlichen Rädern. Bei Besorgungen in der City ist das Auf-und Absteigen der Dreh- und Angelpunkt, wenn beispielsweise mehrere Shops besucht werden. Wer hier nicht nur Zeit sparen sondern auch seine Kräfte und Elastizität schonen möchte, wählt eines der Tiefeinsteiger Räder mit dem niedrigen Einstieg.

Beim häufigem Auf- und Absteigen wird auf diese Art und Weise viel Zeit gespart und der Vorgang ist wesentlich komfortabler, so dass das Ganzjahresrad sich zu jeder Jahreszeit und für viele Gelegenheiten benutzen lässt. Das Rad mit dem tiefen Einstieg ist zudem nicht nur für Senioren ideal, die sich einer längeren Pause mal wieder auf das Rad schwingen möchten. Auch junge Leute tragen beispielsweise mit dem Rad gerne Zeitungen aus und wenn sie von einem Haushalt zum anderen flitzen, ist der tiefe Einstieg vorteilhaft, um beim mehrmaligen Ab- und Aufsteigen Zeit zu sparen. Der Postbote in größeren Städten oder kleinen Siedlungen profitiert vom Tiefeinsteiger genauso wie die Privatperson, daher sind diese Räder und der tiefe Einstieg für die Damen und Herren gleichermaßen geeignet, weil der Komfort bei der Nutzung des Rades beiden Kundengruppen  zugutekommt.

Die Auswahl bei Tiefeinsteiger Räder

Verschieden Designs, Qualitätsstufen und Preisklassen bereichern das Angebot der Tiefeinstieg Räder, aus der Vielzahl an Fahrradvarianten mit einem tiefen Einstieg finden man so schnell den eigenen Favoriten. Nach der zeitnahen Lieferung baut man das Rad einfach zusammen und schon steht dem Tagesausflug an den Baggersee bei angenehmen, sommerlichen Temperaturen nichts mehr im Wege. Der tiefe Einstieg macht es problemlos möglich, das Rad leicht selbst mit enger Kleidung oder einem Rock zu besteigen ohne hierfür akrobatische Kunststücke hinlegen zu müssen und wenn Sie nach dem Wochenende mit dem Rad zur Arbeit fahren möchten, sparen Sie mit dem komfortablen Einstieg beim Auf- und Abstieg wertvolle Zeit. Mit einer 3-Gang oder 7-Gang Nabenschaltung meistert man leichte Steigungen, der Vorbau am Lenker lässt sich ebenso wie der Sattel verstellen, damit Fehlstellungen bei Rad fahren vermieden werden.

Pluspunkte in der Kurzübersicht

  • Tiefeinsteiger Räder ermöglichen einen bequemen, tiefen Einstieg, so dass Einem jede Verrenkung beim Auf- und Absteigen erspart bleibt.
  • Die bequemen Räder sind trotz des Tiefeinstiegs verkehrstauglich und verfügen meistens über einen stabilen Gepäckträger.
  • Aus Sicherheitsgründen sind die Räder mit einem sehr tiefen Einstieg praktisch, weil der hohe Einstieg manchmal zur Stolperfalle wird.
  • Wer gerade Probleme mit den Gelenken hat, kommt schmerzfreier auf das Rad und muss somit nicht auf die alltägliche Bewegung verzichten.
  • Selbst mit engerer oder Berufsbekleidung ist der komfortable Aufstieg auf dieses Fahrrad problemlos und unkompliziert möglich.