Rasenmäher mit 50-59 Zentimeter Schnittbreite

Nun dürfen Besitzer von Grundstücken mit Rasenflächen aufhorchen, die sich jenseits der 500 Quadratmeter Grenze bewegen. In dieser Kategorie existieren alle möglichen Modelle und die Benziner kommen langsam so richtig in Schwung. Handrasenmäher haben ausgedient. Das würde auch wenig Sinn machen, da der Zeit- und Kraftaufwand nicht mehr im Verhältnis stehen würde. Extremsportler mal ausgenommen.

Bis 1000 Quadratmeter Fläche werden mit diesen Modellen jedoch schnell bewältigt. Aufgrund der attraktiven Schnittbreite, können Nutzer schöne breite Bahnen ziehen und kommen aufgrund wählbarer, mehrstufiger Selbstantriebe schnell und vor allem mühelos vorwärts. Allerdings gehen die Preise hierbei schon etwas nach oben, was sich jedoch am Ende durch breitere Bahnen und somit weniger Belastung für Mensch und Maschine auszahlt. Qualität hat seinen Preis, Lebensqualität spielt hier jedoch eine größere Rolle. Wer möchte schon - besonders im Hochsommer - mehrmals die Woche stundenlang den Rasen mähen müssen?

    In die Schnittbreite 50-59 cm reihen sich schon einige Top-Rasenmähermodelle ein:
  • FUXTEC FX-RM2060PRO Benzinrasenmäher
  • Honda IZY HRG 563C VK Benzinrasenmäher
  • Makita PLM5121N2 Benzinrasenmäher
  • Güde BigWheeler 510 4in1 Benzinrasenmäher
  • Bosch GRA 53 Professional Akku Rasenmäher
  • Einhell GC-PM 51/2 S HW Benzin Rasenmäher
  • Husqvarna LC 356 AWD Benzin Rasenmäher
  • Toro Smartstow (20961) Benzin Rasenmäher
  • Zipper ZI-DRM51 Benzin Rasenmäher
  • McCulloch M56-190APX 4x4 Benzin Rasenmäher

Fast alle aufgelisteten Modelle werden mit einem Benzinmotor betrieben. Bei dieser Schnittbreite muss die Leistung einfach gegeben sein, um das Mähwerk auch durch hohes Gras zu treiben. Erstaunlicherweise befindet sich sogar ein Akku-Modell in der Liste. Trotzdem punkten die Benzinrasenmäher, wenn es um Schnittbreiten ab 50 Zentimeter geht. Wer den Rasen jedoch regelmäßig mäht und kurz hält, kann auch auf Akku Rasenmäher mit bis zu 59 cm Schnittbreite zurückgreifen, da hier dann kein hohes Gras bewältigt werden muss und die Akku Leistung aufgrund geringer Belastung länger halten und das Schnittwerk antreiben kann.

Vorteile und Nachteile der Schnittbreite 50-59 Zentimeter

Nachteilig bleibt nur zu erwähnen, dass hier die Elektrorasenmäher kaum noch eine Rolle spielen. Vereinzelt gibt es schon noch Modelle dieser Art, aber grundsätzlich können die benötigte Leistung nur Typen mit Benzinmotor bewältigen. Bei dieser Schnittbreite reichen Elektromotoren ebenso wie die meisten batteriebetriebenen Rasenmäher kaum noch aus, da der Widerstand durch Hochgras zu stark und Leistungsfordernd ist. Trotzdem lohnt sich die Suche, ob vielleicht doch ein Elektrorasenmäher verfügbar ist. Da diese Schnittbreiten jedoch eher für größere Rasenflächen gedacht sind, würde ein kabelabhängiges Modell auch in der Reichweite schnell an seine Grenzen kommen, ein weiterer Grund für den Verbrennungsmotor.

    Vorteile in der Übersicht:
  • Breite Bahnen und schnelle Ergebnisse
  • auch 1000 Quadratmeter Grundstücksfläche stellen kein Problem dar
  • viele starke Marken verfügbar
  • unter Umständen sogar noch Typen mit Elektromotor verfügbar (aber nicht zu empfehlen)
  • hier beginnen die technischen Raffinessen wie beispielsweise Mulchen, mehrstufiger Antrieb etc.

Wer größere Flächen bis zu 1000 Quadratmeter Mähen will, sollte auf jeden Fall zu dieser Breiten-Kategorie greifen. Mehr als ein halber Meter Schnittbreite, sorgt für Tempo und ein rasches Kappen der Grashalme. Eine Mulchfunktion ermöglicht das kleingehäckselte Schnittgut als Dünger auf dem Rasen zu Kompostierung liegen zu lassen und erspart somit Entleerungen eines Grasfangsackes was den Gärtner auf großen Rasenflächen einiges an Arbeit erleichtern kann. Denn: Je größer der Garten umso mehr Gartenarbeit fällt meist auch an, da ist der Gartenfreund froh über jede mögliche Entlastung. Zumal das Mulchen noch einen weiteren Vorteil hat: Wird der Rasen sehr kurz gehalten, können im Hochsommer braune Flecken durch Austrocknung entstehen. Anstatt hier direkt zum Wasserverschwendenden Rasensprenger zu greifen, kann das gemulchte und liegengelassene Gras den Rasen vor jeglicher Witterung schützen ohne das Gesamtbild hiermit zu verschandeln. Ein natürlicher Sonnenschutz für die Wiese und ein alternativer Weg um die Umwelt und Ressourcen zu schonen.

Es macht also durchaus Sinn, sich die Anschaffung von solch einem Rasenmäher näher zu überlegen. Wer keine Lust auf mühselige Arbeit hat und das lästige Mähen im Handumdrehen erledigen will, sollte ebenfalls nicht zögern. Rasenmäher dieser Kategorie können mit strammer Schrittgeschwindigkeit eines Selbstantriebes aufwarten, ist dieser mehrstufig kann die Geschwindigkeit sogar an verschiedenen Körpergrößen und Schrittlängen bequem angepasst werden. Im Internet kursieren zudem sehr viele Angebote mit dieser leistungsfähigen Schnittbreite, so dass ordentliche Schnäppchen über den direkten Preisvergleich möglich sind.