Sonnenschutz und Gartengestaltung mit dem passenden Sonnenschirm

Wer sitzt oder liegt bei sonnigem Wetter nicht gerne im Garten, um sich zu entspannen? Gerade die Mittagssonne ist jedoch auf blanker Haut mit besonderer Vorsicht zu genießen, denn niemand möchte sich einen Sonnenbrand holen. Neben meist klebriger Sonnencreme bietet auch der Sonnenschirm einen angenehmen Schutz und eine gute Alternative um gemütlich unter freiem Himmel zu verweilen.

Sonnenschutz - was genau muss er können?

Ein Sonnenschirm soll einen optimalen Schutz vor der Sonne geben. Doch welche Voraussetzung muss er eigentlich erfüllen? In erster Linie soll sein Schirm keine UV-Strahlung durch lassen und sorgt im zweiten Schritt für etwas Abkühlung durch den entstehenden Schatten.

Einen Sonnenschirm kann man natürlich mit entsprechender Gummierung und Impregnierung genauso gut als Regenschutz nutzen oder einfach nur den Garten schön gestalten. Hinzukommend muss er nicht nur, im Garten zu finden sein. Auch auf Terrassen, Balkons oder Freisitzen werden sie sehr gerne benutzt. Und das ist auch der besondere Vorteil gegenüber seinen Sonnenschutz-Kollegen wie der fest installierten Markise, dem schweren Pavillon und sogar dem Faltpavillon, welcher jedoch zumindest ebenfalls einigermaßen flexibel umstellbar ist wie der Sonnenschirm.

Der Sonnenschirm bietet also idealerweise eine gummierte Innenseite für den Regenschutz, ist ausreichend groß um den gewünschten Bereich abdecken zu können und kann bequem in einen wiederum idealerweise leicht transportablen oder sogar rollbaren Schirmständer seinen Platz im Garten finden.

Sonnenschutz-Modelle und Größen

Wie bei vielen Dingen gibt es auch bei dem Sonnenschirm eine reichliche Auswahl an Modellen und Größen. Bezüglich der Modelle wird in Marktschirm, Ampelschirm und Trichterschirm eingeteilt. Der Marktschirm und auch zunehmend der Ampelschirm sind mittlerweile schon fast die Klassiker und den Schirmen.

Der Marktschirm besteht aus einem Fuß, einer mittig unter dem Schirm platzierten Stange sowie aus dem Schirm. Beim Marktschirm kann ein spezielles Gewinde installiert sein, welches dafür sorgen kann, dass der Schirm auch gekippt werden kann beziehungsweise zur gewünschten Seite zu neigen ist. Gerade noch in frühen Morgenstunden oder bei der gegen Abend eher niedriger stehenden Sonne wandert diese schnell mal unter den Sonnenschirm und kann so zu unangenehmer Blendung führen - schnell zur Seite gekippt bietet der kippbare Sonnenschirm einen ganz neuen und dem Sonnenstand angepassten Sonnenschutz.

Aber auch aufrecht wird der Sonnenschirm gerne verwendet. Dann schwankt er nicht so schnell, falls einmal Wind weht. Der Ampelschirm erfreut sich hierbei einer besonderen Beliebtheit, da er keine störende Stange in der Mitte hat um welche sich herum bewegt werden muss, sondern seinen Schirm schützend von der Seite über den gewünschten Bereich legt.

Außerdem kann diese Sonnenschutzmöglichkeit gut platziert werden. In vielen Gartentischen ist zwar für die Sonnenschirme mit Stange in der Mitte extra auch im Gartentisch in der Mitte eine Öffnung vorhanden um den Sonnenschirm dort störungsfrei und sicher gegen Windböen verstauen zu können, aber dank seines Fußes kann der Ampelschirm genauso einzeln und flexibel aufgestellt werden.

Der Ampelschirm besitzt meist einen abgerundeten Mast an der Schirmseite, hinzu kommt ein schwerer Schirmständer. Der Schirmständer sorgt bei richtiger Befestigung oder Beschwerung durch zum Beispiel Steinplatten für eine ausreichende Stabilität. Der Ampelschirm kann somit gut über einen Tisch oder dem Sitzbereich eingerichtet werden.

Auch zusammen mit einem Sonnensegel sorgt der Sonnenschirm ergänzend für einen guten Sonnenschutz. Der Trichterschirm ist hingegen ein wahres Designelement im Bereich der Gartenmöbel, umgangssprachlich wird er auch Trompetenschirm genannt. Wie es sein Name besagt, ist dieser Sonnenschirm trichterförmig. Damit besitzt er den Vorteil, das Regenwasser ohne Probleme abfließen kann.

Ein Sonnenschirm kann allgemein verschieden groß sein. Bei einem kleinen Balkon sollte der Schirm 1,5 bis 2 Meter Durchmesser besitzen. Auf einem größeren Balkon darf der Sonnenschirm größer sein. Dann sollte er allerdings zu knicken sein. Ebenso gibt es auch Modelle mit einem Durchmesser von bis zu 10 Metern, welche oft in gewerblichen Bereichen wie beispielsweise Biergärten vorzufinden sind. Diese verfügen über einen außerordentlich schweren Fuß und sollten im privaten Bereich auf freier Fläche, also möglichst im Garten, stehen. Ist der Fuß nicht schwer genug, kann eine feste Anbringung ratsam sein.

Sonnenschirm im stylischen Design

Eine weitere Auswahl liegt beim Sonnenschirm im Bereich Design. Immerhin sollen die Sonnenschirme auch mit den verfügbaren, frohen Farben auch für eine gute Laune sorgen können. Dies geht, wenn sie auch optisch gut erscheinen. Damit sie sommermäßig aussehen, greifen viele Leute gerne zu Pastell-Farben. Schließlich sorgen Pastelltöne für Harmonie.

Außerdem können sie gut mit den Farben von den Auflagen der Gartenstühle und der Gartenliegen sowie mit der Tischdecke vom Gartentisch kombiniert werden. Entweder diese fallen ebenso pastellfarben aus und es geht Ton in Ton oder die Auflagen und Tischdecken setzen passende Akzente. Zudem wirkt ein Sonnenschirm im Pastell-Farbton meist sehr edel und verwittert nicht so auffällig wie weiße, helle oder cremefarbene Modelle.

Wer es lieber nostalgisch mag, kann auch zu Schirmen mit eingebauten Fehlern greifen, welche ein etwas abgenutztes Erscheinungsbild suggerieren. Der Stil wird dann abgerundet mit dem passenden Gartentisch und den passenden Stühlen. Richtig ausgewählt kann der Sonnenschirm sich also perfekt in die bestehende Gartengestaltung einfügen oder ganz klare Akzente durch herrliche Kontraste setzen und sich zugleich jederzeit bequem umsetzen oder entfernen lassen.

Alternative Wege - der alternative Lifestyle Blog

Alternative-Wege.de


Lifestyle

Jeder Mensch ist ein Individuum! Daraus folgt, dass jeder Mensch seinem ganz persönlichen Lifestyle folgt. Während sich einige ...
mehr lesen

Geld sparen

Wer seine Finanzen selbst voll im Griff hat kennt im Grunde keine Geldsorgen. In der heutigen Zeit ist es durchaus möglich, durch ...
mehr lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok