Der Gartenschlauch - die richtige Wasserleitung im Garten

Wasser im Garten ist für die selbst angelegten Beete und Pflanzbereiche lebensnotwendig, damit im Hochsommer die Pflanzen im Garten nicht vertrocknen, müssen sie auch einmal mit Leitungswasser versorgt. Das Schleppen von schweren Gießkannen ist aber sehr anstrengend, insbesondere dann, wenn mehrere Kannen notwendig sind und einige hundert Liter Wasser benötigt werden.

Auch wollen nur die wenigsten Gartenbesitzer*innen ständig hin und herlaufen, von ansteigenden Grundstücken ganz zu Schweigen. Die Lösung heißt also: Mit einem Gartenschlauch geht das Gießen gleich einfacher. Einfach an den Außenwasseranschluss oder die mit dem Wassertank verbundene Gartenpumpe anschließen und los geht's!

Sie haben ein sehr langes oder großes Grundstück? Kein Problem, wenn 25 Meter Länge nicht mehr ausreicht, können auch mehrere Gartenschläuche bequem und tropffrei miteinander gekoppelt werden. Bei 100 Meter handelüblichen Gartenschlauch lässt allerdings irgendwann der Wasserdruck nach. Damit hieraus kein stundenlanges Warten auf den nächsten Tropfen wird, wäre eine Wassersäule mit PE-Leitung im Erdreich eine gute Alternative.

Der Durchmesser der meist schwarzen PE-Rohre ist meist etwas größer und vor allem starr - so kann das Wasser ohne ständiges Auseinander- und Zusammenziehen eines sonst flexiblen Schlauches kraftvoll und mit wenig Druckverlust quer durchs ganze Grundstück geführt werden.

Was muss ein Gartenschlauch alles erfüllen?

Ein Gartenschlauch wird in den Sommermonaten von den meisten Gartenfreunden fast tagtäglich benutzt. In seinem Inneren muss er großem Druck standhalten, dazu muss er sehr flexibel sein und auch einmal den Kontakt mit scharfen Kanten, Steintreppen oder dornigen Hecken aushalten.

Ein Wasserschlauch im Garten wird zudem meist unter freiem Himmel benutzt. Somit muss er auch UV-Strahlen aushalten. Die permanente Dehnung bei Hitze und das Zusammenziehen bei Kälte stellt einen weiteren Anspruch an den Schlauch. Ist der Gartenschlauch aus einem nicht uv-verträglichen Material angefertigt, kann er schnell klebrig und brüchig werden.

Was einen guten Gartenschlauch ausmacht ist des Weiteren eine gute Grundelastizität, denn der Schlauch darf auch nicht anfällig für Knicke sein. Gerade ältere Wasserschläuche waren früher oft sehr anfällig für auch bleibende Knicke und verknoteten durch permanentes Hin- und Herziehen irgendwann so stark, dass das Wasser kaum noch durchfließen konnte. Schließlich verhindern Knicke und Knoten eine lange Lebensdauer vom Gartenschlauch.

Natürlich muss der Wasserschlauch ebenso die eigenen Bedürfnisse erfüllen. Ist der Wasseranschluss weiter weg, muss der Gartenschlauch länger sein, handelt es sich um kurze Wege, sollte er nicht ständig im Weg sein.

Worauf ist beim Garteschlauch Kauf zu achten?

Gartenschlauch ist nicht gleich Gartenschlauch. Wer sich mal eben nach vielen Jahren einen neuen zulegen möchte, wird über die Vielfalt der Angebote sehr überrascht sein. Viele Hersteller bieten die unterschiedlichsten Gartenschläuche an.

Im Grunde ist also für jeden etwas dabei, aber auch das richtige Modell zu finden, wird dann schon viel schwieriger. Wichtig ist in erster Linie die Schlauchlänge. Die Schlauchlänge darf nicht zu kurz sein, damit ein Zerren am Wasserhahn verhindert wird. Er sollte auch nicht zu lang sein, da der Wasserdruck sich verringert und unnötige Schlauchringe auf dem Boden ordentliche Stolperfallen bedeuten. Gerade auf Terrassen und in kleinen Gärten sollte der wasserführende Schlauch idealerweise gar nicht auffallen.

Neben der Schlauchlänge, welche sich also nach der zu gießenden Gartenlänge bis zum Wasseranschluss richtet, fällt auch das Gewicht ins Gewicht - denn dieses kann stark variieren. Qualitätsschläuche sind meist schwerer, denn Sie verfügen über eine zusätzliche Materialschicht. Eine besonders hohe Stabilität ist jedoch nur bei erhöhter Schürf- oder Schabbeeinträchtigung wirklich notwendig. Wird der Gartenschlauch in fast gerade Linie ohne großartige Hindernisse nur ein paar Meter über die gezogen, bietet sich ein knickfester, leichter Gartenschlauch an.

Damit selbst hier keine Stolperfallen entstehen und der Schlauch nach getaner Arbeit ohne Mühen verräumt werden kann, kann dieser perfekt ergänzend auf einer rollbaren oder fest installierten Gartenschlauch Rolle mit optionalen Selbsteinzug untergebracht werden. Auch Flexischläuche, welche sich bei Wasserdruck verlängern und nach Ablassen des Wassers wieder stark zusammen ziehen können eine Alternative sein. Meist sind die flexiblen Schläuche im Ursprungszustand so klein, dass sie bequem in einer kleinen Stapelkiste untergebracht werden können. Allerdings eignen sie sich nicht zur Koppelung mit anderen Schläuchen, da der Wasserdruck - je länger der Flexischlauch ist - stark abnimmt.

Darüber hinaus ist der Anschluss wichtig. Ein Gartenschlauch sollte nämlich an den Wasserhahnanschluss passen. Hier gibt es jedoch unzählige Kopplungsmöglichkeiten und Schlauchadapter. Allerdings sollte der Außenwasserhahn natürlich über ein innen oder außenliegendes Gewinde verfügen.

Zu guter Letzt ist auf das Material zu achten. Ein qualitativ hochwertiger Gartenschlauch besitzt eine Inneneinlage, eine Gewebeeinlage sowie eine Außenhaut, die den Schlauch für alle Ansprüche bereit macht. Meistens sind die Schläuche, vor allem das Innenmaterial, aus PVC angefertigt. PVC-Schläuche können aber Weichmacher und Schwermetall-Rückstände beinhalten. Damit diese nicht auf die Pflanzen kommen, sollte jeder Gartenschlauch zuvor durchgespült werden.

Ein Gummi-Gartenschlauch ist umweltfreundlicher, allerdings können solche Schläuche sehr viel Eigengewicht besitzen. Damit wird es schwerer, sie zu transportieren. Doch auch hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan, so dass innovative und umweltfreundliche Neuerung stets erneut auf dem Garten Markt erwartet werden können.

den Wasserschlauch richtig pflegen

Nur wenn ein Gartenschlauch gut und richtig gepflegt wird, kann er viele Jahre im Einsatz bleiben. Dies bedeutet in erster Linie, die Gartenschläuche nicht über längerer Zeit starker Hitze auszusetzen. Im Sommer gehört der Gartenschlauch maximal zum Gießen in die Sonne am Morgen oder in die Abendsonne, im Winter gehört der Schlauch gereinigt und sorgsam aufgewickelt an seinen Lagerort.

Denn ebenso wenig verträgt der Gartenschlauch starke Kälte. Darum sollte der Schlauch zum Überwintern in einen frostfreien Raum kommen und zuvor komplett entleert wurden sein. Denn auch bei 0°C könnte verbliebenes Wasser im Schlauch zu einem großen Schaden führen.

Generell gilt es, die Temperaturbeständigkeit vom Wasserschlauch zu beachten, diese ist meist auf der Schlauchverpackung oder auf dem Gartenschlauch selbst aufgedruckt. Zur Pflege vom Wasserschlauch zählt zudem, dass ein Schlauch nicht mit einem Fahrzeug oder mit dem Rasenmäher überfahren bzw. zu oft auf ihn drauf getreten wird.

Werden diese Punkte berücksichtigt, kann der richtige Gartenschlauch auch langjährig jedem Gartenfreund große Freude bereiten und ein nützlicher Gartenhelfer unter den Gartengeräten sein.

Alternative Wege - der alternative Lifestyle Blog

Alternative-Wege.de


Lifestyle

Jeder Mensch ist ein Individuum! Daraus folgt, dass jeder Mensch seinem ganz persönlichen Lifestyle folgt. Während sich einige ...
mehr lesen

Geld sparen

Wer seine Finanzen selbst voll im Griff hat kennt im Grunde keine Geldsorgen. In der heutigen Zeit ist es durchaus möglich, durch ...
mehr lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Carports & Fertiggaragen

Des Deutschen liebstes Spielzeug ist das Auto! Es versteht sich von selbst, dass der fahrbare Untersatz auch einen ...
mehr lesen

Gartenmöbel

Was ist ein Garten ohne Gartenmöbel? Der Garten ist ein wundervoller Ort, der durch die richtigen Sitzgelegenheiten und ...
mehr lesen

Gartenhäuser

Wohlfühlsoase im eigenen Garten? Mit der richtigen Gartenausstattung ist das kein Problem. Gartenhäuser und Gartenmöbel ...
mehr lesen

Grill & Gartenwärme

Mit dem Gedanken an den eigenen Garten verbinden die meisten Hobbygärtner Sommer, Sonne und Sonnenschein. Auch die ersten ...
mehr lesen

Rasenmäher

Je nach Anschaffungskosten und besonders nach Größe des Grundstücks, sollte vor dem Kauf die Entscheidung getroffen werden ...
mehr lesen

Sägen & Scheren

Ein echter Gärtner weiß, dass das Gartenleben in der Regel nicht nur aus Siesta und Sonnenschein besteht. Meist ...
mehr lesen

Spielgeräte & Markisen

Nichts lieben Kinder so sehr wie das Spielen im eigenen Garten. Wo sonst kann hemmungslos getobt und Kindergeburtstage gefeiert ...
mehr lesen

Teich, Pool & Bewässerung

Wasser ist eines der schönsten, aber auch gewaltigsten Elemente, welches in unserer Zeit ganz anders und wesentlich ...
mehr lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok