mehr als nur Strümpfe - Strapse verzaubern jedes (männliche) Auge

Sexy, verrucht, verführerisch, elegant - mit wenig Stoff verleihen Strapse Frauenbeinen Erotik. Sie stehen als Symbol für Verführung. Männer stehen darauf, von Strapsen verführt zu werden.

Ähnlich wie Strips, Strings und andere reizvolle Unterwäsche ergänzen Strümpfe und Strumpfhalter elegant und aufreizend das erotische Outfit - nicht nur darunter. In Strapsen und einem Dessous sieht jede Dame extravagant und raffiniert aus, so wird jedes Dessous zu einem unwiderstehlichen Anblick für den Partner.

Strumpfhalter betonen dabei dei weiblichen Taillen und Hüften auf eine besondere Art, die weibliche Form wird zum absoluten Eyecatcher. Jedes Frauenbein kann deshalb Strapse tragen, die Einzigartigkeit unterstützt das inviduelle Erscheinungsbild enorm.

Strapsgürtel als Part erotischer Unterwäsche

Im Laufe der Zeit haben Strapsgürtel die Entwicklung von funktionaler Damenwäsche zur verführerischen Reizwäsche vollzogen. Ihre eigentliche Aufgabe war es, das Verrutschen halterloser Strümpfe zu verhindern. Strumpfhalter wurden deshalb zu dieser Zeit nicht nur von Frauen, sondern sogar vom starken Geschlecht getragen.

In der heutigen Zeit hingegen, einer Zeit in der Männer eher in Socken oder barfuß unterwegs sind, tragen fast ausschließlich Frauen Strapse als sexy Accessoires für unvergessliche erotische Momente mit Stil. Der erotische Anblick welcher jedes Frauenbein auf unvergleichbare Weise ziert macht deutlich, welches Ziel hier von IHR verfolgt wird: Aufreizen - dezent oder offensiv - heißt die Devise.

Besondere Merkmale und Materialen machen den Unterschied

Strapsgürtel und Strapse sind meist aus edlen Materialien wie beispielsweise aus Satin oder Seide gefertigt. Die feinen Stoffe machen nicht nur optisch einiges her, sie sind auch wunderbar anzufassen und gleiten elegant über die Beine.

Sie können dank Elasthan perfekt sitzen oder am Saum mit Spitze besetzt sein. Mit Druckknöpfen oder Schleifen befestigt, sitzen sie den ganzen Tag perfekt, so dass kein Verrutschen befürchtet werden muss. Die meisten Hersteller bieten zudem zu ihren Produkten passende String-Tangas an, um auch den Intimbereich passend verdeckt in Szene zu setzen.

erotisches Bild gepaar mit praktischem Nutzen

Strapse bieten wie erwähnt nicht nur optische Vorteile, sondern sind auch ungemein praktisch, ein weiterer Grund warum auch die moderne Frau vom Nutzen der ursprünglich betrachteten Stützhalter profitieren kann. Besonders für Personen, die lange, halterlose Strümpfe tragen wollen, haben sich Strumpfhalter als funktionale Wäschestücke mit entsprechender reizvoller Ausstrahlung erwiesen.

Während der optische Nutzen von Strapsen darin besteht, dass die Beine der Trägerin gekonnt in Szene gesetzt werden, bieten halterlose Strümpfe zudem den Vorteil, dass sie sich auch um Einiges leichter anziehen lassen als eine lang auf- und abzuwickelnde Strumpfhose oder Nylons.

Insbesondere an heißen Sommertagen empfinden Frauen Strumpfgürtel als angenehmer, da diese viel mehr Luft an die Haut lassen als Strumpfhosen. Ebenfalls nützlich ist, dass im Fall einer Laufmasche der defekte Strumpf einfach durch einen neuen ersetzt werden kann. Es empfiehlt sich daher, immer mehrere Strümpfe zu kaufen um das geliebte Kleidungsstück bei Bedarf einfach bequem austauschen zu können.

Verschiedene Varianten

Außer klassischen Strapsgürteln werden auch extravagante Ausführungen mit einem Schößchen oder in Form eines Sternes angeboten. Weitere Ausführung sind mit Strapshaltern bestückte Bodys, Strapscorsagen, Triangel-Strumpfgürtel Strapse im trendigen Wetlook und Ouvert Bodys. In Letztere ist zusätzlich eine Öffnung an der richtigen Stelle eingearbeitet, was den erotisch reizvollen Charakter zusätzlich deutlich macht.

Außer der besonders erotischen Variante sind die Strumpfgürtel aber auch als ganz normale, alltagstaugliche Ausführung erhältlich. Strapse sind in allen klassischen und trendigen Farben erhältlich. Wer sich Strumpfgürtel zulegen möchtel, kann zwischen Strumpfhaltern in Weiß, Schwarz, Lila, Pink, sündhaften Rot und weiteren Farben wählen.

Frauen, welchen die klassischen Kombination aus schwarzen Strümpfen und gleichfarbigen Strapsen zu langweilig ist, werden an dieser Stelle aus Lederimitat gefertigte Strapse empfohlen. Die Kombination aus feuerroten Strümpfen und Strapsen im Wetlook ist ein Garant für eine aufregende Liebesnacht und wird jeden Mann beim bloßen Anblick um den Verstand bringen.

Alternativen zu Strapsen

Eine Alternative zu den Strumpfgürteln sind halterlose Overknee-Strümpfe mit eingearbeitetem Gummibund. Sie können auch ohne Strumpfgürtel getragen werden. Besetzt mit Spitze oder mit Rüschen schmeicheln sie ebenfalls auf erotische Weise der Figur der Trägerin.

Eine weitere Alternative sind klassische, mit Strumpfhaltern bestückte Hüftgürtel. Für Frauen, die keine Strumpfgürtel mögen oder die Abwechslung lieben, eignen sich Strümpfe mit einer verführerischen Kreuzhalterung oder Strapsstrumpfhosen. Bei sämtlichen genannten Alternativen kann auf das Tragen von Strapsen bedenkenlos verzichtet werden. Um einen erotischen Strapsen-Look zu erzeugen, lassen sich auch Strumpfbänder einsetzen. Im Grunde liegt es wie immer im Auge des Betrachters - hier aber vorerst im Auge der Trägerin - was die bevorzugte Wahl der Unterwäsche darstellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok