Rüruprente & Basisrente

Die Rüruprente als Basisrente für Selbstständige

Eine gesetzliche Rentenversicherung genießt jeder Bundesbürger der die Einzahlungsbedingungen erfüllt hat. Aber die gesetzliche Rente reicht, wie es bereits langjährig durch die Medien bekannt ist, nicht mehr aus. Deswegen suchen immer mehr Verbraucher nach Möglichkeiten, um ihre Rente mit alternativen Anlagenformen zu erhöhen um im Alter einen guten Lebensabschnitt und den wohlverdienten Ruhestand genießen zu können. Insbesondere selbstständige Personen, welche teils von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht gar nicht betroffen sind, versäumen es oft rechtzeitig alternativ vorzusorgen.

Die privaten Rentenversicherungen kommen aus diesem Anlass immer weiter in den Trend und sind in variablen Ausführungen möglich. Die Rüruprente ist eine der möglichen Versicherungen zur steuerentlastenden Altersvorsorge, die als Rentenversicherung dienen kann. Damit Verbraucher genau wissen, was diese Art der Rente zu bieten hat, erfahren sie hier alle notwendigen Informationen, Vorteile und Besonderheiten, die von dieser Basisrente ausgehen, damit die finanzielle Vorsorge im Alter garantiert ist.

Basisfakten, die für die Rüruprente von Bedeutung sind

Die Basisrente ist eine private Vorsorge, bei der in erster Linie Selbstständige durch Steuervorteile begünstigt werden. Während die klassische Rentenvorsorge vom Gesetzgeber weniger attraktiv - was die langjährigen Einzahlungen und letztendlichen Rentenhöhen aufgrund des Solidaritätsprinzip betrifft - ausgelegt ist, kann mit der Rüruprente deutlich attraktiver angespart werden. Denn diese Rentenversicherung ist als Vorsorge dienlich und wird mit steuerlichen Vorteilen sowie Begünstigungen versehen, damit sich die Rentenversicherung privat zum Einen lohnender und zum Anderen die finanzielle Sicherheit im Alter gewährleistet werden kann.

Als Basisrente ist die Vorsorgemaßnahme daher ideal für Selbstständige geeignet, die für ihre Zukunft eine gewisse Vorsorge erwarten und wünschen. Vor allem dann, wenn die gesetzliche Rentenversicherung im Allgemeinen nicht mehr viel zu bieten hat. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei der Ansparung keine monatlichen Einzahlung verbindlich sind, sondern auch ein eventueller Gewinnüberschuss am Jahresende in einer Summe bequem eingezahlt werden kann. So werden finanzielle Engpässe das Jahr über vermieden und nur der tatsächliche Betrag eingezahlt, welcher zur Verfügung steht. Die Einzahlhöhe ist hierbei jedoch auf eine sich jährlich verändernde Höhe begrenzt.

Für wen die beliebte Rürup Rente sinnvoll ist

Wie bereits erwähnt, ist die Rentenversicherung eine private Rentenversicherung ähnlich der Riester Rente, welche vom Staat gefördert wird und darüber hinaus auch steuerliche Vorzüge bietet. Insbesondere für Selbstständige ist die Rürup Rente zu empfehlen, weil sie dadurch begünstigt werden und in der Lage sind, ihre Altersvorsorge zu sichern. Da beispielsweise das Riestern auch ausschließlich Angestellten und ihren nichtselbstständigen Angehörigen vorbehalten ist, stellt die geförderte Altersvorsorge für Selbstständige eine attraktive Möglichkeit der Rentenvorsorge da.

Diese haben - außer es liegt eine Befreiung vor - ohnehin die Pflichtrentenversicherung und können daher überlegen, ob sie die Rüruprente noch als zusätzliche Alternative nutzen, weil je früher sie beginnt, desto sinnvoller ist sie eingesetzt, um erfolgreich für die finanzielle Zukunft gewappnet zu sein. Im Gegensatz zur privaten Rentenversicherung wird diese dann noch zusätzlich gefördert. Es ist jedoch zu beachten, dass die Auszahlung der Rüruprente ebenso wie die Auszahlung der gesetzlichen Rente an einen Wohnsitz in Deutschland gebunden ist. Wer schon im Vornhinein seinen Ruhestand dauerhaft im Ausland plant, sollte daher entsprechend planen.

Wer eine Rürup Renten Versicherung abschließen kann

Die Basisrente ist im Grunde für fast vier Millionen Selbstständige in Deutschland geeignet, die zum Beispiel nicht in der Pflichtrentenversicherung zu finden sind. Aber auch selbst wer pflichtversichert ist, kann ergänzend die Basisversicherung in Anspruch nehmen. Immerhin handelt es sich um eine private Rentenversicherung, die sicherlich für Selbstständige von Bedeutung sein dürfte, wenn es um die eigene Zukunft geht. Das bedeutet, dass jeder Selbstständige eine Rüruprente mit vollem Steuervorteil abschließen kann. Die Basisrente ist immerhin die Chance, um auch im Alter eine gute Rente zu genießen, nebst der gesetzlich verpflichtenden Rentenversicherung.

Die Rürup Rente ist dabei neben dem steuerlichen Vorteil besonders aufgrund der flexiblen Einzahlungsmöglichkeit sehr interessant. Gewinnüberschüsse müssen am Jahresende ordentlich anhand dem eigenen Steuersatz versteuert werden, warum also dieses Geld nicht einfach in eine private Rente investieren, die Altersvorsorge smart aufbauen und gleichtzeitig noch Steuervorteile sichern? Derzeit nutzen diese Möglichkeit der Steuersenkung immer noch sehr wenige Menschen aufgrund Unwissenheit, wer sich jedoch genau über die Möglichkeiten der Basisrente informiert hat, entscheidet sich im Regenfall für die Form der Altersvorsorge.

Vorteile, die eine private Rentenversicherung wie die Rürup Rentenversicherung zu bieten hat

Eine Rentenversicherung sollte im Allgemeinen mit Vorteilen versehen sein, weil es immerhin darum geht, im Alter ein sorgenfreies Leben aus finanzieller Sicht zu gewähren. Leider ist die Realität bei der gesetzlichen Rentenversicherung eine andere und benachteiligt sind vorwiegend Selbstständige, was mit der privaten Rüruprentenversicherung jedoch ein Ende haben soll. Denn sie hat viele Vorteile, die man kennen muss, um sich für sie zu entscheiden und damit für ein sorgenfreies und finanziell abgesichertes Leben im Alter. Folgende Vorzüge lassen sich aus diesem Anlass erkennen und sind vor dem Abschluss zu erwähnen, damit die Entscheidung leichter für diese Basisrente fällt.

    Vorteile der Rürup Rente:
  • Steuersenkend da steuerlich absetzbar
  • Aufstockung der gesetzlichen Rentenversicherung
  • Für Selbstständige entwickelt und perfekt geeignet
  • Keine Abschlussbedingungen vorhanden
  • Kein Mindestbetrag und flexible Einmalzahlungen möglich
  • Flexible Zahlweise auch am Jahresende möglich

  • zu beachten: Auszahlung ist an ein Konto in Deutschland gebunden!

Diesen Vorteilen sollten Interessenten nicht entgehen, wenn es um die Sicherheit im Alter geht. Zumal es endlich eine Rentenversicherung für Selbstständige oder Unternehmen sowie Arbeitnehmer ist, die die klassische Rentenversicherung finanziell aufstockt und sichert, falls diese zu wenig Rendite zu bieten hat. Die Rüruprente sticht durch ihre flexible Handhabung heraus und weist nur wenige Nachteile auf. Der einzige Manko ist, dass diese Rentenversicherung unkündbar ist, aber dafür wird auf die Dauer für die Altersvorsorge finanziell gesorgt und durch die flexible Einzahlungsweise kann diese Rentenart selbst in finanziellen Engpässen beibehalten werden, so dass sich der bisher eingezahlte Betrag weiterhin verzinsen kann und somit auch ohne weitere Besparung eine Rentenleistung zu erwarten ist.

steuerliche Absetzbarkeit der Rüruprente

Anders als viele Rentenarten ist die Rüruprente eine der wenigen Rentenversicherungen privater Natur, die in dieser Form steuerlich absetzbar ist. Da macht es schon mehr Sinn, sich mit der Rentenversicherung näher auseinanderzusetzen, um für die eigene Zukunft viel zu tun. Ein Nachteil ist jedoch, dass die Rürup Rente an der Witwenrente angerechnet wird und dann natürlich einen finanziellen Nachteil bedeuten kann. Daher muss jeder genau überlegen, ob die private Rentenversicherung infrage kommt oder nicht. Doch als Basisrente sprechen hier viele Vorteile für diese Rentenversicherung und sie wurde bewusst für Selbstständige ins Leben gerufen, damit auch diese ihre Finanzen besser kontrollieren sowie schützen können. Die steuerliche Absetzung ist da einer der größten Vorzüge.

Für die Rüruprente ist es niemals zu spät

Es dürfte kein Geheimnis sein, dass keine Rentenvorsorge wirklich zu spät ist, wenn diese jedoch noch gefördert werden und somit entweder der Einzahlungsbetrag oder der Steuervorteil während der Ansparung zu einer Kostensenkung führt, ist es für nahezu jede Person interessant mit Unterstützung des Staates vorzusorgen. Die finanziellen Vorteile möchte jeder nutzen und niemand möchte im Alter vor dem Problem stehen, nicht über die Runden zu kommen und in die Altersarmut zu fallen. Wenn man irgendwann nicht mehr arbeiten kann oder einfach nicht mehr möchte und der wohlverdiente Ruhestand vom Gesetzgeber nunmal nicht mehr garantiert werden kann, sollten zumindest die steuerlichen Vorteile und/oder Förderungen genutzt werden, um privat vorsorgen zu können.

Die Hauptsache ist, dass man sich schnellstmöglich mit der privaten Rentenversicherung beschäftigt, als Selbstständiger eben in Form einer Basisrente wie der Rüruprente, um damit im Alter seine Finanzen zu sichern. Selbstständige haben da die besten Karten steuerliche Begünstigungen zu nutzen, die ihnen im Alltag sonst bei der klassischen gesetzlichen Rentenversicherung verfallen würden. Angestellt können alternativ riestern, so dass die arbeitende Bevölkerung zumindest diese Vorteile nutzen kann. Da versteht es sich auch von selbst, wieso man hier die Chance ergreifen sollte.

Fazit zur Basisrente in Form der Rüruprente

Eine private Rentenversicherung wie die Rüruprente hat ihre Vorteile bereits offengelegt. Das ist ein Grund, wieso sich Selbstständige in jedem Fall näher mit dieser Rentenversicherung auseinandersetzen und mögliche, offene Fragen idealerweise an Rentenexperten stellen sollten, um die vielen Vorteile der Altersvorsorge im Alter und mit der Basisrente finanziell abgesichert den Ruhestand genießen zu können. Deswegen wurde sie ins Leben gerufen und ist insbesondere für Selbstständige ein großartiger Vorteil, um neben der gesetzlichen Rentenversicherung mittels Rürup Rente seine Finanzen zu untermauern und im Alter ein ruhiges Leben zu garantieren.

Es ist niemals zu spät sich mit dieser Basisrente zu beschäftigen und die private Rentenleistung zu erhöhen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok