Versicherungsvergleiche, Finanzcheck & mehr

Versicherungen & Finanzen

Vergleichen in jeder Lebenslage

Geld regiert die Welt? Vielleicht nicht ganz, aber es vereinfacht das Leben auf alle Fälle enorm. Doch nicht nur das Zahlungsmittel allein sondern auch der richtige Umgang, sowie die richtige Anlage macht mehr aus den Finanzen und kann zusätzlich vor hohen Kosten schützen. Wie das im Einzelfall funktioniert und was sich wirklich für wen lohnt, ist vorab zu prüfen - idealerweise von Finanzexperten oder dem direkten Versicherungsvergleich sowie weitere Vergleiche aus dem Finanzbereich. In vielerlei Hinsicht lohnt es sich, nicht direkt beim erst besten Angebot zuzuschlagen. Der Vergleich von Anbietern für Strom, Gas, Internet, Versicherungen, Kredite und weiteren Finanzbereichen ist dann zu empfehlen und kann helfen, wenn das perfekte Angebot für die individuellen Bedürfnisse gefunden werden soll. Denn oft gibt es den gleichen Leistungsumfang viel günstiger, sodass mehr Geld gespart werden kann und für zum Beispiel die Lebensgestaltung zur Verfügung steht.

Geld und Anlage - mit alternativen Wegen die Finanzen vermehren

Wer vorübergehend etwas Geld entbehren kann, hat die Möglichkeit dieses zu vermehren. Doch sollte bedacht werden, dass manche Spekulationen beispielsweise an der Börse mithilfe von einem Depotkonto oder das Holzinvestment zwar oft sehr renditestark aber auch sehr risikoreich sein können. Die bessere Anlage Empfehlung sind daher oft sicherere Kapitalanlagen wie Bausparverträge, das Festgeld oder Tagesgeld. Bei diesen Alternativen trägt das Zahlungsmittel wesentlich mehr Zinsen als auf dem Girokonto und der Betrag wächst langfristig. Manch ein Finanzexperte empfiehlt seit Jahren diese Strategie, da sie zwar gegenüber risikoreichen Anlagen weniger Rendite erwirtschaftet, dafür das Geld jedoch sicher angelegt und der Zinseszins über einen langen Zeitraum arbeiten kann.

Geld sparen statt Geld leihen

Benötigt man schnell oder viel Geld und das Limit der Kreditkarte reicht hierfür nicht aus, kann für eine größere Anschaffung oder ein Projekt ein Autokredit, die Baufinanzierung oder RatenKredit in Anspruch genommen werden. Kapitalanlagen sollten dagegen aus eigenen Geldern erbracht werden. Oft reichen hier bei langfristigen Anlagen schon geringere, monatliche Beträge aus, Experten empfehlen hier bis zu 10 Prozent des Netto-Einkommens.

Einfach und gut absichern

Ein kleiner Fehler und schon ist es passiert. Schäden in Millionenhöhe können die Existenz eines jeden gefährden, da hierfür die Finanzen einfach nicht ausreichen. Eine Autoversicherung und eine Motorradversicherung schützen die Finanzen bei Unfällen mit den Fahrzeugen. Finanzielle Risiken durch tierische Freunde werden mit der Tierhalterhaftpflicht minimiert. Zu den wohl wichtigsten Versicherungen zählen die private Haftpflichtversicherung und die Hausratversicherung, welche Schäden am eigenen Inventar sowie diese, die man jemand anderen zufügt abdecken, umso die eigene Existenz zu bewahren. Aber auch eine Rechtsschutzversicherung ist empfehlenswert, da man in vielen Bereichen des täglichen Lebens ab und zu um sein Recht kämpfen muss und die Kosten eines Anwalts sich schnell summieren. Eine Unfallversicherung kann im Fall eines Unglücks die gesundheitlichen und finanziellen Folgen abdecken. Hausbesitzer benötigen zusätzliche Versicherungen. Hierzu zählen die Haus- und Grundbesitzerversicherung, die Feuerrohbauversicherung sowie die Öltank-Haftpflicht. Ebenso ratsam ist eine Photovoltaikversicherung wenn eine Solaranlage vorhanden ist. Aber auch die Eigentümer von Mietobjekten müssen speziell vorsorgen zum Beispiel mit der Gewässerschadenhaftpflicht, welche ebenso wie die Öltank-Haftpflicht von Eigenheimbesitzern bei Gewässerschäden durch Öl oder Ähnliches einspringt. Die Wohngebäudeversicherung sichert zusätzlich das komplette Mietshaus ab. Wenn viele Existenzen gefährdet sind, müssen die Versicherungen besonders gut sein. Dies ist zum Beispiel in Firmen der Fall. Hier stehen nicht nur die Finanzen des Unternehmens, sondern auch die der Mitarbeiter auf dem Spiel. Je nach Branche sind dafür eine Betriebshaftpflicht, eine Betriebsinhaltsversicherung, eine Büroversicherung, eine Elektronikversicherung, eine gewerbliche Firmengebäudeversicherung sowie eine Gewerbe-Rechtsschutzversicherung nötig. Die finanzielle Absicherung des Vermögens gegenüber Dritten ist mindestens genaus so wichtig wie der Vermögensaufbau. Sie sollen ja schließlich nicht nur ein gutes Gefühl der Absicherung hinterlassen sondern auch vor hohen Kosten und Totalverlust schützen. Wichtig ist hierbei, einfach für jeden Lebensabschnitt die auf die individuelle Situation passende Versicherung zu wählen. Familien benötigen einen Anderen Schutz als Singles, Hausbesitzer mehr Schutz als Mieter. Auch hier lohnt sich demnach der direkte Vergleich der entsprechenden Versicherung welche den eigenen Bedürfnissen entspricht und zu den Finanzen passt. Zudem sollte einer Überversicherung vorgebeugt werden, dies wird durch exakt auf den Bedarf zugeschnittene Absicherungen erreicht.

"Heute schon an morgen denken"

Alt beziehungsweise älter wird jeder Mensch, das ist klar. Aber niemand muss Angst vor Altersarmut haben, auch hier ist der Alternative Weg zu empfehlen. Es weiß zwar niemand genau was im Laufe seines Lebens einmal passiert oder wie alt man wirklich wird, trotzdessen kann natürlich nicht darauf verzichtet werden, vorzubeugen, ist das Rentenalter erreicht, ist es zu spät für die Altersvorsorge. Ähnlich wie beim reinen Vermögensaufbau und der allgemeinen Kapitalanlage, kann durch beispielweise einer privaten Rentenversicherung die Rente im Alter erhöht und sichergestellt werden. Eine Risikolebensversicherung schützt ergänzend im Falle eines Falles die Hinterbliebenen vor hohen Kosten und kann sie finanziell absichern. Aber auch die englische Lebensversicherung und die kapitalbildenden Lebensversicherung lässt die Angehörigen in Sicherheit wissen. Die kapitalbildende Lebensversicherung hat zudem den Vorteil, dass das angesparte "Kapital" auch im Alter zum Leben genutzt werden kann. Dies ist sehr wichtig, da niemand heut weiß, wie sich die gesetzliche Rente entwickeln wird und wie die eigenen Finanzen im späteren Leben einmal aussehen. Um im Alter nicht an Armut zu leiden, kann auch, je nach Voraussetzung, eine private Rentenversicherung, die Riesterrente oder die Rüruprente abgeschlossen werden.

Die passende Rentenvorsorge

Die Rüruprente ist gerade für selbständige Personen sehr interessant. Der jährlich eingezahlte Betrag ist teilweise steuermindernd und senkt somit unter Anderem die Einkommenssteuer des Gewerbetreibenden. Der Steuervorteil macht sich somit auch im Ansparbetrag bemerkbar, da hierdurch höhere Ansparungen möglich sind - Gelder die sonst dem Finanzamt zugute kämen. Die Riesterrente ist hingegen für Angestellte Personen besonders interessant, da die staatlichen Zuschüsse - insbesondere für Familien - schon mit geringen Eigenbeträgen gesichert und somit zur Altersvorsorge genutzt werden können. Somit finanziert "der Staat" quasi einen Teil Ihrer privaten Altersvorsorge.

Gesundheit ist letzt(end)lich das höchste Gut

Sie ist einfach unbezahlbar, egal wie die Finanzen stehen. Aus diesem Grund braucht die Gesundheit den größten Schutz, den es gibt. Das sieht auch der Staat so und versucht mit der gesetzlichen Krankenversicherung alle notwendigen ärztlichen Maßnahmen und Hilfs- sowie Heilmittel abzudecken. Leider gibt es aber immer noch viele Untersuchungen oder Medikamente, die trotzdem eine Zuzahlung oder die Eigenfinanzierung bedürfen, da sie nicht ganz oder gar nicht in der Versicherung vorgesehen sind. Eine Alternative kann hier die private Krankenversicherung oder eine Krankenzusatzversicherung sein. Auch die Dread Disease oder auch ­" Schwere-Krankheitenversicherung" ist eine Option um zusätzlichen gesundheitlichen Schutz zu gewähren. Reicht dieser Schutz nicht mehr aus und es wird aufgrund des Alters oder von Krankheiten Hilfe von anderen Personen benötigt sichert das Land diese Kosten in der gesetzlichen Pflegeversicherung ab.

Die Risikolebensversicherung

Bei der Risikolebensversicherung handelt es sich um eine besondere Form der Lebensversicherung. Während die kapitalbildende Lebensversicherung sich ...

Die Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn der Fall im Leben eines Menschen eintritt, dass er durch Krankheit oder Unfall nicht mehr dazu in der Lage ist, seinen erlernten Beruf ...

Die private Unfallversicherung

Immer noch zu wenig Menschen sichern sich durch eine Unfallversicherung ab, dabei geschehen die meisten Unfälle im privaten Bereich für ...

Die Krankenzusatzversicherung

Eine Krankheit kann jeden Menschen, ob jung oder alt treffen. Die Krankenzusatzversicherung kann in einem solchen Fall helfen, dem Patienten ...

Die Sterbegeldversicherung

Ein Todesfall innerhalb der Familie ist immer eine tragische Ausnahmesituation, die jeden fordert. Wer hier Vorsorgen und somit auch Verantwortung für ...

PKV - private Krankenversicherung

Jeder deutsche Bundesbürger ist dazu verpflichtet, entweder durch eine gesetzliche oder private Krankenversicherung abgesichert zu sein. ...

GKV - gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenkassen werden in der Kurzform auch als GKV bezeichnet. Dabei handelt es sich parallel zur Renten- und Arbeitslosen- sowie der ...

KFZ Versicherung

In Deutschland muss jeder Halter eines Kraftfahrzeugs auch eine Autoversicherung haben. Gesetzlich vorgeschrieben ist erstmal ...

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung ist eine Versicherung für Familien und Einzelpersonen. Ihre Aufgabe ist, die rechtlichen Interessen der Versicherten ...

Privathaftpflicht

Im BGB (Bürgerlichen GesetzBuch) ist aufgeführt, wer, wenn jemand einen Schaden zugefügt wird, für diesen Schaden aufkommen muss. ...

Tierhalterhaftpflicht

Schnell ist es passiert: Beim Gassi gehen sieht der Hund auf der anderen Straßenseite eine Katze und reißt sich von der Leine los. Die Tierhalterhaft...

Gewerbeversicherungen

Wenn man ein Unternehmen gründet, Inhaber oder auch Geschäftsführer ist, ist es sehr wichtig, dass das Unternehmen auch entsprechend versichert ...

Neubauversicherung

Die Feuerrohbauversicherung versichert das Haus gegen Brandschäden, die während des Baus eines Hauses entstehen können. Neben ...

Wohngebäudeversicherung

Ein Schaden am Gebäude bringt oft hohe Kosten mit sich. Zudem passiert es schnell, dass ein Sturm die Ziegel vom Dach holt oder Fenster durch Äste ...

Hausratversicherung

Bei einem Einbruchsdiebstahl kann zumindest der materielle Schaden des Hausrates beglichen werden. Doch auch in vielen weiteren Fällen leistet ...

Kapitalanlagen allgemein

Viele Menschen haben erkannt, dass ihre spätere Rente nicht ausreichen wird, um den gewohnten Lifestyle und Lebensstandard ohne Arbeit weiter ...

private Rentenversicherung

Dass die gesetzliche Rentenversicherung die Lebenshaltungskosten im Alter nicht mehr deckt, ist ein vieldiskutiertes Thema, das allerdings nicht an ...

kapitalbildende Lebensversicherung

Eine kapitalbildende Lebensversicherung wird immer wieder im Zusammenhang mit Absicherung und Altersvorsorge genannt. Aber für wen eignet sie sich ...

Rüruprente & Basisrente

Eine gesetzliche Rentenversicherung genießt jeder Bundesbürger der die Einzahlungsbedingungen erfüllt hat. Aber die gesetzliche Rente...
mehr lesen

Der Bausparvertrag

Es gibt kaum eine bessere Altersvorsorge, als ein Wohneigentum. Und ein Bausparvertrag stellt aufgrund seiner Verzinsung in der Ansparphase sowie bei ...

Die Kreditkarte

Für viele Menschen gehört sie einfach zum Alltag, in einigen Situationen ist sie sogar das einzig mögliche Zahlungsmittel. Die Kreditkarte ...

Die Baufinanzierung

Bei einer Baufinanzierung werden Gelder, die man für den Neubau oder den Kauf von bestehenden von Gebäuden benötigt, bereitgestellt. Baudarlehen ...

Der Ratenkredit

Der klassische Ratenkredit hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen und ist für viele Kreditnehmer aufgrund seiner vielseitigen ...

Der Autokredit

Wer einen neuen Wagen benötigt, der kann von der derzeitigen Niedrigzinspolitik der EU profitieren. Doch wo lohnt sich ein Autokredit und was sollte ...

Das Girokonto

Das Girokonto hat seine Bezeichnung aus dem Italienischen entstammend und übersetzt heißt "giro" wiederum "Kreis" oder "Umlauf" . Aber für wen eignet ...

Das Tagesgeldkonto

Bei der Entscheidung für oder gegen eine Geldanlage sind zwei sich im Grunde widersprechende Kriterien auschlaggebend. 1. Sicherheit und ...

Das Festgeldkonto

Der grundlegende Unterschied zwischen der Tages- oder Festgeldanlage liegt ganz klar in der eingeschränkten Verfügbarkeit. Festgeld wird für ...